Die Leica X in der Praxis

Vor einiger Zeit suchte ich eine kompakte und lichtstarke Kamera, die idealerweise mindestens einen APS-C Sensor haben- und gute Bildqualität abliefern sollte. Als Einsatzgebiet war die Streetfotografie gedacht, zusätzlich sollte die Kamera auch meine DSLR-Ausrüstung als leichte Alternative begleiten.

Leica X
Die Leica X zu Ostern 2017 im Schnee. Bisher hat sie jedes Wetter ausgehalten, auch wenn das die Beschreibung von Leica nicht hergibt. Daher nicht unbedingt nachmachen!

„Die Leica X in der Praxis“ weiterlesen

Blind Date

Mit dem Kino verbindet jeder von uns seine eigenen Erinnerungen. Wir sind mit Freunden und Freundinnen, Eltern, Großeltern, alleine oder in Gruppen ins Kino gegangen. Selbst die Verbreitung des Fernsehers hat das Interesse am Erlebnis eines Kinobesuches nicht zum Erliegen bringen können.

Die Frau meiner Träume
Silberfilm-Die Frau meiner Träume

„Blind Date“ weiterlesen

Fomapan 400

Ich habe in den letzten Tagen einen entwickelten Film und die gescannten Negative zurück bekommen. Den ganzen Winter benutzte ich den „Fomapan 400 Action“ und war bisher sehr zufrieden mit diesem S/W-Film. Die Abstufung der Grautöne und die tiefen Schwarzwerte gefallen mir sehr gut. Das Filmkorn scheint mir etwas ausgeprägter zu sein, aber es wirkt sehr stimmig. Es passt auf jeden Fall sehr gut zu meinen Bildern, mal sehen ob sich der 100er Fomapan ähnlich verhalten wird.
„Fomapan 400“ weiterlesen

Die Druckerstube

2017 jährt sich zum 500. Mal die Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers in Wittenberg. Die im östlichen Teil des Landes Sachsen-Anhalt gelegene Stadt erwartet daher in diesem Jahr viele Gäste aus der ganzen Welt. Ein Aufenthalt in dieser schönen Stadt lohnt sich aber zu jeder Zeit und abseits der großen Veranstaltungen kann man viel entdecken.

Die Druckerstube in Wittenberg
Betreiber der Druckerstube in Wittenberg, Andreas M.

„Die Druckerstube“ weiterlesen

Who let the dogs out?

Der Winter 2016/2017 scheint sich langsam zu verabschieden. Solange es noch kalt ist, sind unsere Hunde besonders aktiv. Wärme mögen sie nicht gerne, das liegt wohl in der Natur der Tibet Terrier.
Wenn Action angesagt ist, kommt das Nikon AF-S 70-200mm 1:2,8GII ED zum Einsatz. Ich kenne kein Objektiv, dessen Autofokus so hartnäckig am einmal erfassten Ziel festhält. Dabei zeichnet es den Hintergrund wunderbar weich, während das Hauptmotiv scharf herausgearbeitet wird. Daher ist es auch für Portraits bestens geeignet. „Who let the dogs out?“ weiterlesen

Analoger Schnappschuss

Im digitalen Zeitalter ist die Erstellung von Schwarz Weiß Bildern relativ einfach. Die Umwandlung läßt sich schnell und einfach in jedem Grafikprogramm erledigen, nur ist der „Look“ der Bilder dadurch oft sehr ähnlich. Daher nehme ich gerne eine Analogkamera mit, geladen mit einem Schwarz-Weiß-Film. „Analoger Schnappschuss“ weiterlesen

Zeiss Milvus 1,4/50mm

Ein Blick auf die Internetseiten von Zeiss zeigt, wie rasant der Hersteller seine Objektivlinien entwickelt. Alle Objektive folgen konsequent der neuen Designsprache und unterscheiden sich damit äußerlich deutlich von den bisherigen Classic Objektiven. „Zeiss Milvus 1,4/50mm“ weiterlesen

50mm Hong Kong

Hong Kong gehörte bis zum 1. Juli 1997 zum britischen Empire und ist heute Bestandteil des chinesischen Hoheitsgebietes. Ein Zwischenstopp in der Metropole ist nicht nur für Fotografen interessant, da deren besondere Mischung aus Tradition und Moderne für jeden etwas zu bieten hat.
Der Tourismus hat sich für Hong Kong inzwischen zu einer wichtigen Einnahmequelle entwickelt. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind Lantau Island, die Mid-Level Escalators, der Victoria Peak, auf Kowloon der Kowloon Park und einige besondere Märkte. Ein Abstecher nach Macao mit der Fähre ist von hier aus ebenfalls möglich, ab 2017 wird eine gewaltige Brücke die Verbindung nach Macao schaffen.
„50mm Hong Kong“ weiterlesen

Straßenfotografie im Winter

Derzeit zeigt sich der Winter von seiner eisigen Seite und es sind nur wenige Menschen in der Stadt unterwegs. Doch die falsche Jahreszeit für Street?
Wohl kaum, denn kleine Geschichten werden immer erzählt und die tief stehende Sonne mit harten Kontrasten zeigt die Menschen in einer besonderen Stimmung.
„Straßenfotografie im Winter“ weiterlesen